PKV und GKV: Vertrauen der Patienten steigt

Geschrieben von am 2. Oktober 2012

Eine aktuelle Studie, die von TNS Infratest durchgeführt wurde, beweist, dass die Patienten mehr Vertrauen sowohl in die gesetzliche, wie auch in die private Krankenversicherung haben. Der GKV trauen Versicherte für die Zukunft vor allen Dingen zu, dass die Beiträge stabil gehalten werden können. Der PKV dagegen traut man zu, dass sie die medizinische Versorgung besser absichern kann. Insgesamt wurden 1.285 Personen für die Studie befragt.

Leistungen in der GKV stellen zufrieden

Eine deutliche Steigerung ist der Umfrage zufolge bei der Zufriedenheit mit den Leistungen der GKV zu beobachten. Insgesamt konnten 55 Prozent der Befragten befürworten, dass die Versorgung mit medizinischen Leistungen von der GKV weiterhin gesichert werden könne, das ist eine deutliche Steigerung von zehn Prozent gegenüber der letzten Umfrage dieser Art aus 2010. Dennoch bleibt die GKV damit hinter der PKV zurück. Denn diese halten mehr als zwei Drittel der Befragten für die bessere Wahl, wenn es um diese Frage ging.

Insgesamt 76 Prozent gaben jedoch auch an, dass die private Krankenversicherung die bessere Wahl sei, wenn es um die Teilhabe am medizinischen Fortschritt gehe. Aber genauso die GKV schnitt hier nicht schlechter ab, trauten ihr dies doch immerhin 62 Prozent der Befragten zu. Dass die gesetzliche Krankenversicherung in diesem Punkt besser abschneiden könne, das gaben lediglich zwölf Prozent der Befragten an.

Wie sieht es mit der künftigen Bezahlbarkeit der Beiträge aus?

Eine weitere wichtige Frage der Studie beschäftigte sich damit, wie es in Zukunft mit der Bezahlbarkeit der Leistungen aussehe. Hier entschieden sich 67 Prozent der Befragten für die GKV, die Beitragsstabilität auch in Zukunft garantiere. Die PKV halten nur 35 Prozent der Studienteilnehmer dafür in der Lage. 19 Prozent gaben zudem an, dass sie beiden Versicherungssystemen nicht vertrauen.

Befragt nach den Zukunftswünschen für die GKV äußerte die Mehrheit der Befragten, dass künftig Rücklagen ähnlich dem PKV System gebildet würden, also Altersrückstellungen.

Kategorie / Thema: Allgemein, News, PKV, Private Krankenversicherung
  • Facebook
  • Windows Live Favorites
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Yahoo Bookmarks
  • Mister-Wong
  • Share/Bookmark

Aktuell 1 Kommentar zum Beitrag “PKV und GKV: Vertrauen der Patienten steigt”

  1. am 21. Oktober 2012 um 17:07 1. Kommentar geschrieben von Ina Winkeln

    Mich wundert es ein wenig. Wieso sollte das Vertrauen steigen? Wir konnten in den letzten Jahren eher das Gegenteil ermitteln.

Kommentare als RSS

Einen neuen Kommentar schreiben:

 

 

 

* Pflichtfelder